23. Jahrgang - Heft 3/2002

Zahnbehandlungsängste, Gesundheitszustand und Lebensqualität

Mats Mehrstedt, Sven Tönnies, Idis Eisentraut


Zusammenfassung. 137 mehrheitlich zahnbehandlungsphobische Patienten einer zahnärztlichen Angst-Ambulanz wurden nach Zahnbehandlungsängsten und gesundheitsbezogener Lebensqualität befragt und hinsichtlich ihres Mundgesundheitsstatus untersucht. Zahnbehandlungsängste stehen demnach in Zusammenhang mit mangelnder Mundgesundheit. Frauen haben mehr Angst als Männer und jüngere Patienten mehr Angst als ältere. Sozial schwächere Patienten haben einen schlechteren Zahnstatus als besser gestellte. Die Ergebnisse zeigen auch, erstmals unter Verwendung des SF-36, dass Zahnbehandlungsängste in einem negativen Zusammenhang mit der Lebensqualität stehen, insbesondere mit dem psychologischen Wohlbefinden, der Vitalität und der sozialen Funktionsfähigkeit.

Schlüsselwörter: Zahnbehandlungsängste, Mundgesundheitszustand, Lebensqualität


Dental fears, health status and quality of life

Abstract. 137 patients in a Hamburg dental fear clinic, a majority of them dental phobics, were administered questionnaires for dental anxiety and health-related quality of life and also underwent a dental examination. Dental anxiety was shown to be associated with dental health problems. Women were more anxious than men and younger persons more anxious than older ones. Patients of lower social economic status had more dental problems than more privileged people. This study also shows, for the first time with the use of the SF-36, that dental fears are negatively related to quality of life, especially as measured in areas such as psychological well-being, vitality and social functioning.

Key words: dental fears, dental health, quality of life


ZA Mats Mehrstedt
Zahnärztliche Angst-Ambulanz
Horner Landstraße 173
D-22111 Hamburg
Mehrstedt@gmx.de



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Bremen, Riga, Rom, Viernheim, Wien, Zagreb
Verlagslogo