F. Pulvermüller
Neurobiologie der Sprache

Sprachfähigkeit, das wohl hervorstechendste Merkmal des Menschen, ist ein so komplexer Gegenstand, daß in der Hirnforschung erst neuerdings damit begonnen wird, die Nervenverschaltungen zu erforschen, die uns das Sprechen und das Verstehen von Sprache ermöglichen. Sprachliche Einheiten sind wahrscheinlich als Gruppen stark gekoppelter Nervenzellen in der Großindustrie "niedergelegt". Der Hierarchie sprachlicher Einheiten entspricht eine Hierarchie solcher Nervenzellgruppen, wobei beispielsweise Wörter als Neuronengruppen realisiert sein dürften, in denen kleinere Zellgruppen enthalten sind, die ihrerseits den Bestandteilen der Wörter (z.B. Sprachlauten) entsprechen. Wo solche Nervenzellverbände im Gehirn zu suchen sind, warum sie sich im Laufe der Sprachentwicklung ausbilden, wie sie nach Abschluß des Lernens aktiviert werden und wie ihre Aktivierung mit Mitteln der Experimentellen Psychologie und Psychophysiologie beobachtet werden kann, davon handelt dieses Buch.

Im ersten Kapitel wird auf bekannte neurobiologische Mechanismen und ihre mögliche Bedeutung für die hirninterne Sprachverarbeitung eingegangen. Kapitel zwei behandelt die Frage, wo im Gehirn Wörter verschiedener Arten gespeichert und verarbeitet werden. Während früher davon ausgegangen wurde, daß nur die beiden Sprachzentren in der linken Hemisphäre für Sprache wichtig sind, deuten neuere Befunde darauf hin, daß auch andere Hirngebiete bei der Verarbeitung bestimmter Wortarten behilflich sind. Besonders genau eingegangen wird dabei auf den Unterschied zwischen konkreten bedeutungsvollen Inhaltswörtern und sehr abstrakten grammatikalischen Funktionswörtern. Im dritten Kapitel geht es um das "Wie" der Sprachverarbeitung: Welche physiologischen Prozesse laufen ab, wenn Wörter verstanden werden? Das vierte und letzte Kapitel behandelt grundlegende biologische Mechanismen des Erwerbs von Erst- und Zweitsprachen sowie die neurobiologische Realisierung von syntaktischen Verknüpfungsregeln, die das Zusammenfügen von Wörtern zu komplexen Sätzen ermöglichen.

 

1996, 132 Seiten, ISBN 3-931660-26-5, Preis:15,- Euro

 

Pabst Science Publishers
Eichengrund 28
D-49525 Lengerich

  • Bei E-Mail-Bestellungen bitte immer Name und Anschrift des Absenders angeben. Vielen Dank.