M. Greisbach, U. Kullik, E. Souvignier (Hrsg.)
Von der Lernbehindertenpädagogik zur Praxis
schulischer Lernförderung

In diesem Lehrbuch wird - untergliedert in drei thematische Abschnitte - ein Überblick über den aktuellen Wissensstand der Lernbehindertenpädagogik gegeben. Aufgrund der unterschiedlichen Perspektiven und wissenschaftlichen Orientierungen der Autoren werden dabei auch kontrovers diskutierte Themen in ihren unterschiedlichen Facetten angesprochen. Im ersten Abschnitt werden Grundlagen der Lernbehindertenpädagogik vorgestellt. Nach einer historischen Einführung werden zunächst kognitionspsychologische und motivationale Aspekte erörtert, bevor auf das Sozialverhalten und auf Fragen der beruflichen Eingliederung Lernbeeinträchtigter eingegangen wird. Der zweite Abschnitt zu diagnostischen Ansätzen befaßt sich mit den "sonderpädagogischen Gutachten", dem "Einsatz normierter Testverfahren" und der "Förderdiagnostik". Im dritten Abschnitt werden Möglichkeiten der Förderung lernbeeinträchtigter Schüler diskutiert. Hier beschäftigen sich zunächst Beiträge mit Forschungsmethoden zur Wirksamkeitsprüfung von Interventionsmöglichkeiten, bevor abschließend konkrete Förder- und Trainingsmaßnahmen sowie computerunterstützte Interventionen thematisiert werden.

Zielgruppe dieses Lehrbuches sind Studierende aller Lehramtsstudiengänge und Lehrer aller Schulformen, die Schüler mit individuellem Förderbedarf zu betreuen haben.

Inhalt:

G. O. Kanter: Von den generalisierenden Prinzipien der Hilfsschuldidaktik/-methodik zur konzeptgebundenen Lernförderung

E. Kurth, U. Streibhardt: Kognitive Entwicklung und biosoziales Bedingungsgefüge bei lernbeeinträchtigten Kindern

E. Sander: Entwicklungspsychologische Grundlagen kognitiver Lernförderung bei lernbeeinträchtigten Kindern

G. Büttner: Gedächtnisleistungen von Lernbehinderten: Kompetenzen und Defizite

U. Schröder: Metakognition bei Kindern mit Lernbeeinträchtigungen

J. Borchert: Leistungsmotivation

K. Bundschuh: Emotionalität, Motivation und Lernen

B. Ahrbeck: Emotionale Grundlagen des Lernens

B. Gasteiger-Klicpera, Ch. Klicpera: Förderung der Sozialentwicklung in der Schule: Klassengemeinschaft, soziales Lernen und Klassengespräche

G. W. Lauth, C. Fellner: Evaluation eines multimodalen Therapieprogramms bei Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen über eine differenzierte Einzelfallforschung

R. Stein: Erfahrungen von Menschen mit Lernbeeinträchtigungen in der Berufsausbildung und Konsequenzen für eine optimierte Lernförderung

K.-L. Holtz, H. Schöler: Verständnisse und Mißverständnisse über Grundannahmen sonderpädagogischer Theoriebildung

H.-P. Langfeldt: Über die Verwendung von Eigenschaften in sonderpädagogischen Gutachten

Ch. Perleth: Einsatz normierter Testverfahren in der sonderpädagogischen Diagnostik

N. Barth: Logisch-schlußfolgerndes Denken - Erfassung und pädagogische Bedeutung

D. Orthmann: Förderdiagnostik als problemlösendes Handeln

R. Kornmann: Fehleranalysen als Methode der Förderungsdiagnostik

F. B. Wemberg: Die Bedeutung der Einzelfallforschung bei der Evaluation gemeinsamen Unterrichts

E. Souvignier, G. A. Lienert: Individuumsorientierte Evaluation von Fördermaßnahmen am Beispiel eines Trainings zum räumlichen Denken

B. Roeder: Evaluation computerunterstützten Lernens im Mathematikunterricht

M. Greisbach: Zusammenfassende Methoden in der Evaluationsforschung am Beispiel einer Metaanalyse zum computerunterstützten Rechtschreibunterricht

H.-J. Schmutzler: Frühförderung

K. J. Klauer: Förderung des Denkens und Lernens bei Lernbehinderten

H. Probst: Aktionales und begriffliches Lernen - am Fall der Frage: Wie hält man auf dem Fahrrad die Balance?

M. Tücke, K.-Th. Schnittger-Bähr: Helfen Bilder beim Lesenlernen?

U. Kullik: "Neue Informationstechnologien" in der Lernbehindertenpädagogik

 

1998, 376 Seiten, ISBN 3-933151-44-9, Preis:20,- Euro
Pabst Science Publishers, Lengerich

- Vergriffen -



>>> Bei E-Mail-Bestellungen bitte immer Name und Anschrift
des Absenders angeben. Vielen Dank.