U. Götz-Henrich
Erziehung und Bildung in der Informationsgesellschaft

Wer zur Leistungsbereitschaft als einer allgemeinen Disposition erziehen will, muß individuelle Leistung erlebbar machen. Schülerinnen und Schüler müssen Gelegenheit erhalten, das von ihnen beabsichtigte und selbst zustande gebrachte Resultat mit Hilfe entsprechender Maßstäbe auch selbst zu beurteilen. Dabei werden aufgabeninhärente, individuelle oder soziale und in vorsichtiger Dosierung auch fremdgesetzte Bezugsnormen zugrunde gelegt. Aus Leistungsvergleichen mit eigenen früheren Ergebnissen sowie innerhalb der Klasse entwickelt sich nach und nach ein Fähigkeits-Selbstkonzept, das zur soliden Grundlage werden kann für die erforderliche Ich-Stärke. Schule darf dabei die schmerzliche Erfahrung, an persönliche Grenzen zu stoßen, nicht verhindern.

 

1998, 252 Seiten, ISBN 3-933151-33-3, Preis:15,- Euro
Pabst Science Publishers, Lengerich



>>> Bei E-Mail-Bestellungen bitte immer Name und Anschrift
des Absenders angeben. Vielen Dank.