G. H. Franke
Computerunterstützte klinisch-psychodiagnostische
 Selbstbeurteilungsverfahren im Äquivalenztest

Die computerunterstützte Erhebung von bekannten und evaluierten psychodiagnostischen Verfahren wird sowohl für praktisch tätige als auch für forschende Psychologinnen und Psychologen in der heutigen Zeit aus vielfältigen Gründen immer attraktiver. Sie entlastet von Routinetätigkeiten und stößt bei Klienten, Patienten und Probanden auf ausgeprägte Akzeptanz. Gleichzeitig mangelt es aber an wissenschaftlichen Studien zur Äquivalenz zwischen den beiden Darbietungsformen. Wenn die psychometrische Gleichheit (Gleichheit von Item- und Skalencharakteristiken, von Reliabilitäts- und Validitätsparametern), die erfahrungsbezogene Äquivalenz (Aspekte der Wahrnehmung, Einstellung und emotionalen Bewertung) sowie die populationsspezifische Äquivalenz (differentielle Aspekte) zwischen beiden Darbietungsformen nachgewiesen wird, dann wäre der Rückgriff auf Normdaten, die in herkömmlicher Papier-Bleistift-Erhebung gewonnen wurden, statthaft. Die vorliegende Arbeit unterzog in einer Serie von drei Studien an insgesamt 840 Studierenden (50% männlich, 50% weiblich) das Freiburger Persönlichkeitsinventar (FPI) sowie das Inventar zur Erfassung Interpersonaler Probleme (IIP-D) als Verfahren, die zeitlich überdauernde Persönlichkeitseigenschaften erfassen und die Symptom-Checkliste (SCL-90-R) sowie das Profile of Mood States (POMS) als Verfahren, die die Symptombelastung und kurzzeitige Stimmungszustände erfassen, einem Äquivalenztest. Die erfahrungsbezogene Äquivalenz wurde durch die Untersuchung der Auswirkungen der inhaltshomogenen Itemblockbildung erfaßt, die populationsspezifische Äquivalenz durch die Untersuchung von Unterschieden zwischen männlichen und weiblichen Studienteilnehmem. Bei allen vier klinisch-psychodiagnostischen Selbstbeurteilungsverfahren gab es deutliche Hinweise auf die Äquivalenz zwischen computergestützter und herkömmlicher Anwendung.

 

1998, 244 Seiten, ISBN 3-933151-11-2, 

Preis:15,- Euro
Pabst Science Publishers, Lengerich



>>> Bei E-Mail-Bestellungen bitte immer Name und Anschrift
des Absenders angeben. Vielen Dank.