Clemens Cording & Norbert Nedopil (Hrsg.)

Psychiatrische Begutachtungen im Zivilrecht
Ein Handbuch für die Praxis

2014, 232 Seiten, Hardcover,
ISBN 978-3-89967-951-9,
Preis: 30,- €

Zivilrechtliche Fragestellungen sind ein zentraler Bestandteil der Forensischen Psychiatrie. Begutachtungen zur Geschäfts-, Testier- und Delikts(un)fähigkeit, zur Betreuungsbedürftigkeit, zum Arztrecht und zu Haftpflichtfragen nehmen an Häufigkeit und Bedeutung immer mehr zu, und Fragestellungen wie die posthume Beurteilung der Testier(un)fähigkeit gehören zu den schwierigsten Gutachtensthemen überhaupt.
Im vorliegenden Handbuch werden alle wesentlichen psychiatrischen Gutachtensfragen des deutschen Zivilrechts in psychopathologischer wie in rechtlicher Hinsicht systematisch dargestellt; dazu werden zahlreiche praxisorientierte Tipps und Hilfestellungen gegeben – etwa zu den maßgeblichen Beurteilungskriterien, zur Technik der retrospektiven und posthumen Befundermittlung, zum Verfahrensrecht (FamFG und ZPO), zu den Fallstricken und Fehlerquellen, zur Abfassung des schriftlichen Gutachtens und zum Auftreten vor Gericht. Eigene Kapitel gelten den entsprechenden Regelungen in der Schweiz und in Österreich.
Das Lehrbuch wendet sich an alle, die mit zivilrechtlichen Gutachten zu tun haben, sei es als Gerichts- oder Privatgutachter, sei es als Rechtsanwälte, Notare, Richter, Rechtspfleger oder Beteiligte.


1 Verfahrensrecht
Helmut Hausner und Clemens Cording
1.1 Der Einstieg ins Gutachten
1.2 Zivilprozessrecht
1.2.1 Verfahrensgrundsätze im Zivilprozess
1.2.2 Das Beweisverfahren in der ZPO
1.2.3 Der Sachverständigenbeweis
1.3 Verfahren in Betreuungs-, Unterbringungs- und Nachlasssachen nach dem FamFG
1.3.1 Das Betreuungsverfahren
1.3.2 Das Unterbringungsverfahren
1.3.3 Das Nachlassverfahren
1.4 Aufgaben des Gutachters nach Erstellung des schriftlichen Gutachtens
1.4.1 Umgang mit Ergänzungsfragen
1.4.2 Das Auftreten des Gutachters vor Gericht

2 Geschäftsfähigkeit und ihre Unterformen: Die Freiheit der Willensbestimmung
Clemens Cording (und Mitautoren soweit angegeben)
2.1 Allgemeiner Teil: Rechtsgrundlagen und Beurteilungskriterien
2.1.1 Rechtliche Gundlagen
2.1.2 Rechtlich vorgegebene Beurteilungskriterien
2.1.3 Psychiatrische Beurteilungskriterien – Erste Beurteilungsebene (Krankheit)
2.1.4 Psychiatrische Beurteilungskriterien – Zweite Beurteilungsebene (psychopathologische Symptomatik)
2.2 Spezieller Teil: Die einzelnen Formen der Geschäfts(un)fähigkeit
2.2.1 Geschäftsfähigkeit
2.2.2 Testierfähigkeit
2.2.3 Ehegeschäftsfähigkeit, Lebenspartnerschaft, Scheidung
2.2.4 Fähigkeit zur (Erwachsenen-)Adoption
2.2.5 Deliktsfähigkeit (Verantwortlichkeit für einen Schaden)
2.2.6 Prozessfähigkeit
2.2.7 Suizid bei Lebensversicherung
Clemens Cording und Henning Saß
2.3 Zur Methodik der retrospektiven Befundermittlung
Clemens Cording und Helmut Hausner
2.3.1 Vorbemerkungen
2.3.2 Nützliche Informationsquellen
2.3.3 Forensisch-psychiatrische Würdigung der vorhandenen Informationen
2.3.4 Feststellungen des Notars bei der Beurkundung
2.3.5 Der Zeitverlauf der gutachtensrelevanten Symptomatik
2.3.6 Zur Methodik gutachtlichen Schlussfolgerns im Zivilrecht
2.4 Praktische Hinweise zur Gutachtenserstellung
Clemens Cording und Helmut Hausner
2.4.1 Bei Akteneingang
2.4.2 Systematische Aktenauswertung und chronologische Darstellung
2.4.3 Persönliche Exploration und Untersuchung des Probanden
2.4.4 Anhörungen von Zeugen, Beteiligten oder Parteien
2.4.5 Das schriftliche Gutachten
2.4.6 Ergänzungsgutachten
2.4.7 Anhörung des Sachverständigen, evtl. mündliche Gutachtenserstattung
2.5 Privatgutachten
Clemens Cording und Helmut Hausner
2.5.1 Grundsätzliches
2.5.2 Arten von Privatgutachten
2.5.3 Sonderfall: Privatgutachten zu Lebzeiten eines Erblassers

3 Betreuungs- und Unterbringungsrecht
Norbert Nedopil
3.1 Geschichte des Betreuungsrechts
3.2 Rechtliche Grundlagen
3.3 Vollmacht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung
3.3.1 Vollmacht und Vorsorgevollmacht
3.3.2 Patientenverfügung
3.4 Betreuung
3.4.1 Aufgaben des Betreuers
3.4.2 Einwilligungsvorbehalt
3.4.3 Erforderliche Zustimmung des Betreuungsgerichts
3.4.4 Sterilisation
3.4.5 Unterbringung nach § 1906 BGB
3.4.6 Behandlung gegen den Willen des einwilligungsunfähigen Betreuten
3.4.7 Betreuung und Geschäftsfähigkeit
3.5 Begutachtungshilfe
3.5.1 Gesetzliche und rechtliche Vorgaben
3.5.2 Qualitätsstandards der Begutachtung
3.5.3 Konfliktfelder bei der betreuungsrechtlichen Begutachtung
3.6 Unterbringungen im psychiatrischen Krankenhaus
3.6.1 Rechtliche Grundlagen der Unterbringung
3.6.2 Unterbringungsformen
3.6.3 Ärztliches Zeugnis und Gutachten
3.6.4 Empirische Daten
3.6.5 Auswirkungen auf die Untergebrachten

4 Arztrecht
4.1 Patientenrechtegesetz
Helmut Hausner
4.2 Einwilligungsfähigkeit in ärztliche Behandlung
Norbert Nedopil

5 Begutachtungen im Bürgerlichen Haftungs- und Schadensersatzrecht und bei der Berufsunfähigkeit
Norbert Nedopil
5.1 Deliktsunfähigkeit
5.2 Entschädigungsrecht
5.2.1 Private Unfallversicherung (PUV)
5.2.2 Haftpflicht
5.3 Arzthaftungsrecht
5.4 Berufsunfähigkeit
5.5 Begutachtungshilfe
5.6 Simulation und Aggravation

6 Zivilrechtliche Begutachtungen in der Schweiz
Marc Graf und Clemens Cording
6.1 Einleitung
6.2 Zum Begriff der Urteilsfähigkeit im schweizerischen Zivilrecht
6.3 Testierfähigkeit
6.4 Ehefähigkeit
6.5 Assistierter Suizid
6.6 Neues Kindes- und Erwachsenenschutzrecht

7 Zivilrechtliche Begutachtungen in Österreich
Thomas Stompe und Hans Schanda
7.1 Einleitung
7.2 Unterbringungsrecht
7.3 Heimaufenthaltsrecht
7.4 Sachwalterrecht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung
7.5 Prozess-, Geschäfts-, Testierfähigkeit
7.6 Familienrecht
7.7 Arztrecht

Pabst Science Publishers
Eichengrund 28
D-49525 Lengerich


  • Auch bei Bestellungen per Email 
    bitte immer die Lieferanschrift  angeben. Vielen Dank.