W. W. Minuth, R. Strehl, K. Schumacher
Von der Zellkultur zum Tissue engineering



2002, 236 Seiten, 
ISBN 3-936142-32-7,
Preis: 20,- Euro

Dieses Buch bietet eine verständliche Einführung in die Welt von Zellen und entstehenden Geweben unter Kulturbedingungen im Hinblick auf Tissue engineering und die zukünftige Stammzelltherapie.

Das Buch ist besonders geeignet für Studierende der Medizin, Biologie, Biotechnologie, für die im Labor arbeitenden technischen Mitarbeiter, für Ärzte, Biologen, Materialforscher und Verfahrensingenieure, aber auch für Investoren, Politiker, Juristen, Theologen, Ethiker sowie für interessierte Laien.

Verständlich wird zunächst geschildert, wie einzelne Zellen sich unter Kulturbedingungen vermehren lassen, welche Kulturmedien dafür verwendet werden und welche Eigenschaften dabei entstehen. Im Anschluss daran zeigen Beispiele aus dem Bereich des Tissue engineering, wie sich interaktive Zellverbände mit funktionellen Gewebeeigenschaften entwickeln. Anschaulich werden die technischen Voraussetzungen, aktuelle Entwicklungen, die dafür benötigten Biomaterialien und die biomedizinischen Perspektiven in diesem ganz neuen interdisziplinären Fachgebiet behandelt.

Therapeutische Erfolge im Tissue engineering werden langfristig nur dann Erfolg haben, wenn die entstehenden Konstrukte gewebetypische Eigenschaften entwickeln und die Ausbildung von atypischen Eigenschaften vermieden wird. Deshalb informieren wir über die kritische Bewertung von Eigenschaften in entstehenden Gewebekonstrukten. Besondere Bedeutung hat diese Frage bei der Anwendung von Stammzellen. Es reicht nicht allein aus, Stammzellen zu isolieren und zu vermehren, vielmehr müssen daraus funktionelle Gewebe mit minimalem Risiko entwickelt werden.

Pabst Science Publishers
Eichengrund 28
D-49525 Lengerich


  • Auch bei Bestellungen per Email 
    bitte immer die Lieferanschrift  angeben. Vielen Dank.