Wolfgang de Boor
Dogmen – Zweifel – Glaube
Fragen und Antworten eines Psychiaters



2003, 156 Seiten,
ISBN 3-89967-037-X,
20,- Euro

Um mit Theologen über Dogmen diskutieren zu können, bedarf es eines scharf geschliffenen verbalen Instrumentariums.

Aus dem Neuen Testament wurden zwei Texte ausgewählt:

1. Das Logos spermatikos-Axiom

"Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott... alle Dinge sind durch dasselbe (sc. Wort) gemacht... in ihm war das Leben." (Joh. Ev., 1 ff)

Das alles Leben schaffende und erhaltende Wort Gottes wird seit der Gnosis 'Logos spermatikos' genannt.

2. Die duale Struktur des Menschen

Der Apostel Paulus unterschied zwischen 'Himmlischen Körpern' und 'Irdischen Körpern' (I. Kor. Brief 15, 40)

Auf der Grundlage dieser Unterscheidung wurden die Termini 'Ens Divinum' = 'Anima' und 'Ens empiricum' = 'Körper und Psyche' gebildet. Der amphibole (zweideutige) Begriff 'Seele' wurde wegen seiner semantischen Doppelnatur nicht benutzt.

Pabst Science Publishers
Eichengrund 28
D-49525 Lengerich


  • Auch bei Bestellungen per Email 
    bitte immer die Lieferanschrift  angeben. Vielen Dank.